Aktuelles

1.Clubabend 2018 am 19.01.
ab 20.00 Uhr im Clublokal
Jeder ist herzlich willkommen!

Alle Termine 2017

Clubabende & Stammtisch 2017

• Zulassungsstatistik Zweiräder

Home Aktivitäten im Jahr 2014

"Vespazierfahrt" nach Caorle

Unsere Mitglieder Andrea und Thomas K. haben Ihren Urlaub dazu benutzt, mit der PX die Region Venetien zu bereisen und Thomas berichtet begeistert davon:

Wenn wir an unsere Vespa denken, dann verbindet uns eigentlich nur eines damit: Urlaub. Dieses Gefühl haben wir, wenn wir morgens mit unserem Roller in die Arbeit fahren, dieses Gefühl begleitet uns, wenn wir nach einem anstrengenden Tag wieder heimfahren. Ein Hauch von Südeuropa liegt in der Luft. Sommer, Sonne, Italien, Freiheit und das große „Va bene“ – selbst wenn wir nur über die Floridsdorfer Brücke fahren. Es ist einfach ein gutes Gefühl, wenn uns der Fahrtwind ins Gesicht bläst. Nachsatz: „Gerade, wenn es so heiß ist.“

La dolce vita! Wie könnte man das süße Leben schöner feiern als per Vespa-Tour kreuz und quer durch Italien. Mehr Bella Italia geht nicht: Helm auf und ab auf den Roller!

Vierzehn Tage waren wir in der Region Venetien ( in der Provinzen Verona, Vicenza, Treviso und Belluno ) auf unserer kleinen Vespa PX unterwegs, vierzehn Tage auf den Spuren des italienischen Dolce Vita.

Beinahe 1.000 Kilometer von Wien nach Caorle und retour. Ein Traum ist die ganze Reise gewesen. „Italien hat unglaublich viel zu bieten“. Berge, Küsten, große Städte, kleine Dörfer, Italiener und natürlich Touristen. Wir haben als solche vor allem die Offenheit und Gastfreundlichkeit der Bevölkerung kennen gelernt. „Da hat uns die Vespa sehr geholfen, dieses Gefährt ist einfach Kult in Italien“.

Auf und ab durch die Hügellandschaft Venetiens. Rund um Verona, Vicenza und Venedig........ Von hier in Richtung Caorle, die venezianische Künste entlang,…

Eine unvergessliche Reise in dem Hinterland von Caorle.

Ein Ort, der keineswegs wie ein Massentourismusort wirkt. Typisch italienische Häuser und ein historisch und kulturell interessanter Stadtkern lassen den Aufenthalt in Caorle zu einem richtig authentischen Italien-Urlaub werden.

Entlang des Meeres, direkt hinter dem gepflegten Sandstrand, erstreckt sich eine durchgehend gepflasterte Strand-Promenade, die sowohl tagsüber, als auch während der Nacht zu einem ausgedehnten Strand-Spaziergang einlädt. Die Badestrände werden von kompetenten Bademeistern beaufsichtigt und überzeugen vor allem durch ihre beeindruckende Sauberkeit.

Auf der B17 und einem Teilstück der ehemaligen „Gastarbeiterroute“ tauchen wir durch die – nicht immer sehr glorreiche – Vergangenheit der motorisierten Mobilität. Route 66 für Arme, sozusagen …

Bis 1971 hieß die B17 bis nach Arnoldstein so – im italienischen Kanaltal hinter Tarvisio waren dann endgültig die ersehnten Ferien zu Ende. Unglaublich, dass im Valcanale vor der Autobahn der gesamte Urlaubsverkehr über die zweispurige Bundesstraße abgewickelt wurde.

Ein Highlight unserer Rückreise war die Weinebene. Ein Alpenpass sowie ein Urlaubsgebiet in der Koralpe. Die bis in eine Höhe von 1668 m verlaufende Passstraße verbindet Wolfsberg in Kärnten mit Deutschlandsberg in der Steiermark. ( max. Steigung 16% , 23 Km !! )

Die Vespa ist super gelaufen, einfach ein Traum.

Thomas K.

Die vielen Bilder, die Thomas bei der Reise gemacht hat, sind auf Google gespeichert.

Zum Ansehen klickt hier oder auf das Bild!

 

Login Formular

Login für Beitrags-Autoren



Info für Autoren



Der Vespa-Club Wien ist Mitglied des Dachverbandes Vespa-Club Austria